Die Export-Konfigurationsoptionen befinden sich in einem Dialogfenster mit mehreren Seiten. Manche Einstellungen gelten für die meiste Formaten (siehe die Seiten zu anderen Formaten konvertieren Seite), aber anderen beziehen sich nur auf ein spezifische Format (siehe Dateien exportieren). Zum Beispiel, PDF-Dokumente lässen sich digital unterschreiben, verschlüsseln, und zeitstempeln.

Drücken Sie die 'F8'-Taste, um den Konfigurations-Dialogfenster zu öffnen: dabei wird die 'allgemeine' Einstellungsseite angezeigt. Wählen Sie dann das Format von der Aufklappliste aus; bei Format-spezifischen Optionen werden Knöpfe angezeigt, die diese Optionen mittels untergeordneten Seiten anzeigen lassen. Sonst können Sie diese Konfigurationsseiten über den Export-Dialogfenster zugreifen.

Beim automatischem Export von Seiten können Sie diverse Funktionen anpassen, zum Beispiel der Zeitabstand für die Suche nach Dateien, die Ein- und Ausgabedateinamen, und ob die LPR-Ausgabe verwendet wird.

Sie können Bilder-Optionen wie die Bildschirmauflösung, Kompression, Ränder und den Bildbereich bestimmen. Es gibt Glättung-Optionen für Farb/Bildschirm sowie monochrome Bilder. Sie können zwischen zwei Graden von Schattierung-Mustern: die Eine verwendet Pünkte auf einem transparenten Hintergrund, wobei die Andere verwendet stattdessen undursichtige solide Graufarben.

Sie können 'Präambeln' und 'PJL-Kommentäre' exportieren, ausblenden, oder von einem Export an den PCL, PostScript, PDF und PDF/A Formaten entfernen. Die EscapeE 'eE' iconEscapeE 'Präfix'-Funktion ermöglicht das Erstellen von Feldern durch PJL-Kommentären und Job-Befehlen. Siehe Präambel und PJL-Optionen.

Sie können ein Seitennummerierungssystem für das Export eines Dokumentes auf der Layout Seite des Konfigurationsfenster einrichten. Für weitere Informationen über das 'Bates' Seitennummerierungssystem, siehe Über Seitennummern.

Wenn Sie Optionen im Konfigurationsfenster manuell eingestellt haben, können Sie diese in verschiedenen Weisen sichern:

Klicken Sie den Sichern Knopf, um diese Einstellungen zu behalten nach dem Schluß des Programmes.
Klicken Sie den Sichern als Knopf, um diese Einstellungen als eine Datei (*.INI) zu speichern.
Klicken Sie Verknüpfung, um ein Kürzel-Symbol zum Schreibtisch hinzuzufügen, das alle Ihre eingestellten Optionen einschließt.