Sie können umfassende Listen von Fonts und ihre entsprechende Daten ansehen.  Die Fonts lassen sich entweder zusammen in einer Tabelle oder als mehrere in Kategorien angeordneten Tabellen anzeigen.

Click to expand/collapse this hidden textUm eine Tabelle zu öffnen
Wählen Sie Benutzte Fonts, Heruntergeladene Fonts, Residente fonts oder Ersatzfonts aus dem 'Fonts' Menü.

Nachdem Sie eine Tabelle geöffnet haben, können Sie auf andere Font-Tabellen wechseln, indem Sie diese von der Aufklappliste selektieren.  Jede Reihe in der Tabelle zeigt die Eigenschaften eines Fonts an:

Residente Fonts
Benutzte Fonts
Heruntergeladene Fonts

Aktuelle Ersatzfonts
Standard-Ersatzfonts

Die folgende Kategorien von Tabellen:

Mögliche Fonts
Font-Pakete
Alle Dateien

zeigen Liste von Dateinamen an. Wählen Sie eine Dateiname und klicken Sie auf Details um die Eigenschaften des ausgewählten Fonts einzugeben.

Click to expand/collapse this hidden textFont-Details

Name  z.b. Courier New, Arial, EETMP5614225.TTF. Nachdem Sie einen TrueType®  Font herunterladen, wird dieser Datenfeld die TrueType Font Datei-Name anzeigen (bis zu einer maximalen Länge von 63 Zeichen).

SymbolSet z.b. 19U: siehe Über Symbolsets.

Größe z.b. 12cpi für einen nichtproportionale Bitmap-Font, 10pt für einen proportionale Bitmap-Font oder scaleable für TrueType und OpenType® Fonts.

Strichstärke z.b. fett.

Stil z.b. kursiv.

Typeface z.b. 3: siehe Fonteigenschaften für Fachleute.

Auswahl Reihenfolge z.b. (s0p0s0b3T: siehe Die Syntax einer Ersatzfont-Datei.

PDF-Substitution Font z.b. Helvetica-Oblique. Ein Anführungszeichen  "   besagt, dass diese sich den Bildschirmschrift genau angleicht.

Bildschirmschrift z.b. Arial.

Konvertierung Symbolset z.b. HP3: see Die Syntax einer Ersatzfont-Datei.

ID z.b. 2. Falls die Input-Datei eine Identifikationsnummer enthält, wird diese von manchen Dokumenten zu herunterladenen Fonts bereitgestellt, damit den Font durch einer einmaligen Nummer erkennt werden kann, statt durch den gesamten Eigenschaften des Fonts.

Kommentare z.b. EETMP5614225.TTF font Verdana Regular. Ein * bedeutet, dass dieser ein Ersatzfont ist; Sie können den Ersatzfont neu wählen indem Sie auf Ersatzfont ändern klicken. Das Portable Document Format folgt seine eigene Prioritäten bei der Vergleichung von Fonts, z.b. PDF verwendet 'Helvetica' in der Stelle von 'Arial'.

Click to expand/collapse this hidden textUm die Font-Details zu bearbeiten
1.Klicken Sie, um einen Eintrag in der Liste auszuwählen.
oHalten Sie die Umschalttaste und klicken Sie auf einen neuen Eintrag, um mehrere Einträge auszuwählen.
oKlicken Sie auf Alles auswählen um alle Einträge auszuwählen.
2.Ausgewählte Einträge werden durch einen hellblauen Hintergrund markiert: klicken Sie mit der rechten Maustaste um die Aufklappliste zu öffnen, und wählen Sie dann eine der folgenden Optionen:
oFontdetails anzeigen während Sie die 'Mögliche Fonts', 'Fontpakete' oder 'Alle Dateien' Tabellen ansehen: siehe die Fonteigenschaften ansehen.
oZur residenten Bibliothek hinzufügen: siehe auch Fonts installieren.
oVon der residenten Bibliothek entfernen ohne die Datei vom System zu löschen: siehe auch Fonts installieren.
oStil ändern: geben Sie den neuen Stil-Wert ein, z.b. 1 (Italic).  Siehe auch Fonteigenschaften für Fachleute.
oErsatzfont ändern siehe Ersatzfonts einrichten.
oSymbolset ändern: geben Sie die neue Symbolset ID ein, z.b. 10U und klicken Sie dann Font sichern. Siehe auch Über Symbolsets.
oTypeface ändern: geben Sie die Nummer der neuen Typeface ein, z.b. 3 (Courier) und klicken Sie dann Font sichern. Siehe auch Fonteigenschaften für Fachleute.
oSchriftgewicht ändern: geben Sie die Nummer des neuen Gewichts ein, z.b. -3 (leicht) und klicken Sie dann Font sichern. Siehe auch Fonteigenschaften für Fachleute.
oListe sichern: um den 'Sichern als' Dialogfenster zu öffnen, und den Text in der Tabelle auf eine neue Datei zu kopieren: geben Sie einen 'Dateiname' für die neue Datei ein z.b. MyFonts.txt und klicken Sie dann Sichern.
oFontbeispiel zeigen: jede Bitmap-Beispiele werden von EscapeE direkt angezeigt, aber skalierbare Fonts werden von der RedTitan® Fontedit Software bemustert (falls diese innerhalb der EscapeE Software-Ordner gefunden wird), oder  von der Windows® Fontview Programme.
oFont zur Zeichener-Datenbank hinzufügen: mithilfe dieser Option können Experten Fonts zur TTLIB Datenbank hinzufügen, die sie schon als korrekt identifiziert haben – siehe EEfonts icon EEfonts.
3.Sie können die markierte Fonts aus den residente-, standard-ersatz-, aktuelle-ersatz und Fontpakete- Listen von der Liste (aber nicht vom System) löschen, indem Sie auf den Entfernen Button klicken.

Blue diamond bullet Hinweis: um das Ersetzen von Fonts zu erlauben, selektieren Sie das Ersatzfonts aktivieren Ankreuzfeld; siehe auch die allgemeine Export-Optionen anpassen.