Click to expand/collapse this hidden textUm den 'Ersatzfonts' Dialogfenster zu öffnen
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Texte, und wählen Sie Fonteigenschaften aus dem Aufklappmenü; klicken Sie Ersetzen....  oder
Wählen Sie Ersatzfonts... aus dem Fonts Menü aus. Wählen Sie einen Font aus der Liste aus, und klicken Sie auf Editieren.
(Falls Sie schon eine andere Font-Tabelle geöffnet haben, wählen Sie einen Font aus und klicken Sie auf Ersetzen, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Font und wählen Sie Ersatzfont ändern aus dem Aufklappmenü)

Die 'Anpassen' Registerkarte zeigt die Eigenschaften des ausgewählten Fonts an, z.b.

Eigenschaft

Wert

Typeface

16901

Name

Times New Roman

SymbolSet

19U

Größe

16 point

Stil

1

Strichstärke

0

Falls Sie ein Ersatz für eine Reihe von Fonts einrichten möchten, deselektieren Sie die Ankreuzfelder der entsprechenden Eigenschaften. Die Anzahl der passenden Fonts zeigt wieviele Fonts aus der aktuellen Dokument von der Ersetzung betroffen würden. Bitte beachten Sie, dass diese Anzahl steigt, wenn weitere Fonts in der Dokument die Vorgabe erfüllen. Zum Beispiel, falls Sie nur eine Größe von 8 point bestimmten, würde der Ersatzfont für alle 8-point Fonts in der Dokument verwendet.

Im Fenster sehen Sie einen Beispieltext mit dem ausgewählten Font. Sie können das Folgende ändern:

den Beispieltext, der im Fenster angezeigt wird: wählen Sie einen String aus dem Aufklappmenü
den Maßstab des im Fenster angezeigten Beispieltextes: wählen Sie mithilfe der Pfeilen die scheinbare Größe (1=am größten, 9=am kleinsten).
Falls die im Beispieltext angezeigten Zeichen nicht die seien, die Sie zum anzeigen ausgewählt habten, wäre wohl einen unpassenden Zeichensatz bestimmt worden: wählen Sie einen neuen aus dem Konversion Aufklappmenü.
oUm den richtigen Zeichensatz einzurichten, müssen Sie manchmal den 'Datenherkunft' ändern: versuchen Sie Windows-Treiber oder Andere auf der Allgemeine Registerkarte des Konfigurationsfenster (F8): siehe Über Symbolsets.
Click to expand/collapse this hidden textUm einen Ersatz-Bildschirmschrift einzurichten
1.Klicken Sie auf den 'Bildschirmschrift' Button im Ersatzfonts Dialogfenster, um den 'Fonts' Fenster anzeigen zu lassen.
1.1.Bestimmen Sie eine Font-family und Stil für den neuen Ersatzbildschirmschrift.
1.2.Eine Point Größe eingeben oder auswählen.
1.3.Sie können im 'Beispieltext'-Fenster unten das Aussehen des ausgewählten Fonts überprufen; um die angezeigte Buchstaben zu ändern, wählen Sie aus dem Aufklappmenü einen neuen Beispieltext String.
Falls der 'Fonts' Fenster sich mit dem 'Ersatzfonts' Dialogfenster überschneidet, können Sie den 'Fonts' Fenster umstellen, indem Sie auf die Titelleiste mit der Maus ziehen. Sie können dann den 'Ersatzfonts' Textbeispiel-Fenster gleichzeitig ansehen, damit der Vergleich einfacher erfolgt.
Klicken Sie OK.
2.Im 'Ersatzfonts' Fenster wird der Name des Fonts angekreuzt, um anzudeuten, dass dieser Font ausgewählt wurde.
3.Wählen Sie Spezifisch, um die Ersatzfont-Datei für die aktuelle Dokument zu bearbeiten oder
Voreinstellung, um die Standard-Ersatzfont-Datei zu bearbeiten.
4.Klicken Sie auf OK oder
Speichern unter um die Ersetzungen in einer neuen Datei mit einem neuen Name zu speichern.

Der neuer Ersatz-Bildschirmschrift wird im 'Fonteigenschaften' Fenster eingetragen.

Um neue PDF- und PS-Ersatzfonts zu bestimmen

Falls Sie den selben Font für das Bildschirm sowie für PDF/PS verwenden möchten, können Sie erstmal den Ersatz-Bildschirmschrift einrichten, und dann das Wie Bildschirmschrift Kästchen ankreuzen. Sonst:

1.Klicken Sie auf den 'PDF' Button im Ersatzfonts Dialogfenster, um den 'Fonts' Fenster anzeigen zu lassen.
1.1.Wählen Sie TrueType, um die in der Windows®-Bibliothek installierte Outline-Schrifte zu verwenden, oder Acrobat-Standard um die standard-mäßige PDF-Fonts zu verwenden, die anderswo im System gespeichert sind.
1.2.Bestimmen Sie eine Font-family und Stil für den neuen Ersatzschrift.
1.3.Eine Point Größe eingeben oder auswählen.
1.4.Sie können im 'Beispieltext'-Fenster unten das Aussehen des ausgewählten Fonts überprufen; um die angezeigte Buchstaben zu ändern, wählen Sie aus dem Aufklappmenü einen neuen Beispieltext String – genauso wie mit einem Ersatz-Bildschirmschrift. Klicken Sie auf OK.
2.Im 'Ersatzfonts' Fenster wird der Name des ausgewählten Fonts angekreuzt, um anzudeuten, dass dieser Font ausgewählt wurde.
3.Wählen Sie Spezifisch, um die Ersatzfont-Datei für die aktuelle Dokument zu bearbeiten oder
Voreinstellung, um die Standard-Ersatzfont-Datei zu bearbeiten.
4.Klicken Sie OK oder
Speichern unter um die Ersetzungen in einer neuen Datei mit einem neuen Name zu speichern.

Der neuer Ersatz-Bildschirmschrift wird im 'Fonteigenschaften' Fenster eingetragen.

Click to expand/collapse this hidden textPCL-Hinweis

Im PCL Kästchen können Sie Eigenschaften eingeben, die nur PCL® entsprechen.  Diese können Sie in Form von einem PCL-Selection-String (oder einem Teil davon) eingeben. Zum Beispiel, ein Zeichensatz sowie (8U oder ein nicht-standardmäßiger Stil oder Strichstärke wie (s4B. Die Auswahl-Reihenfolge wird beim Angleichen mit EscapeE Bibliothek-Fonts verwendet (sowie auch bei der Exportierung als PCL).

Wenn Sie den 'Ersatzfonts' Dialogfenster schließen, werden die Ersetzungen in einer Date mit dem Erweiterungsteil .SUB gesichert. Siehe auch Die Syntax einer Ersatzfont-Datei.

Für weitere Hilfe wenden Sie sich an den RedTitan® Supportler-Team: help@redtitan.com.